Fermentier-Workshop für Einsteiger

Anmeldung und Hinweise unter 0221 5733257

wir laden Sie herzlich ein, an unserem bevorstehenden Fermentier-Workshop für Einsteiger teilzunehmen, der im gemütlichen Ambiente des Wohncafés nebenan stattfinden wird. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Welt der Fermentation und entdecken Sie, wie Sie köstliche und gesunde fermentierte Lebensmittel selbst herstellen können.

Datum: Samstag, 2. März 2024
Uhrzeit: 11 Uhr
Ort: Wohncafé nebenan

Die Kunst der Fermentation hat eine lange Tradition und bietet nicht nur eine Möglichkeit, Lebensmittel haltbar zu machen, sondern auch ihre Geschmacksprofile zu bereichern und ihre gesundheitlichen Vorteile zu maximieren. In diesem Workshop werden Sie von einem erfahrenen Fermentations-Enthusiasten angeleitet, der Ihnen die Grundlagen der Fermentation näherbringen wird.

Im Laufe des Workshops werden Sie lernen, wie Sie verschiedene Lebensmittel fermentieren können, sei es Gemüse, Joghurt, Kombucha oder Sauerteigbrot. Schritt für Schritt werden Ihnen die Techniken und Methoden vermittelt, damit Sie zu Hause Ihre eigenen fermentierten Köstlichkeiten herstellen können.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0221 5733257 an.

Der Workshop bietet eine großartige Gelegenheit, Ihre kulinarischen Fähigkeiten zu erweitern und mehr über die spannende Welt der Fermentation zu erfahren. Bringen Sie Ihre Neugier und Ihre Fragen mit, und lassen Sie uns gemeinsam in die Kunst des Fermentierens eintauchen.

Wir freuen uns darauf, Sie am 2. März um 11 Uhr im Wohncafé nebenan begrüßen zu dürfen.

Was Sie mitbringen sollten:
· Messer
· Hobel/Mandoline (wenn vorrätig)
Große Plastikschüssel
· Schneidebrett
· 1-2 Fermentier-Gefäße + Deckel (Glas: z.B. mindestens 0,75 – 1L Gläser. Sauber gewaschen – Sterilisieren oder Abkochen nicht nötig! oder Plastik : diese 1L Joghurt-Plastik-Becher gehen ebenfalls)
· Gemüse Ihrer Wahl. Bestenfalls relativ frisch und saisonal / Bio nicht zwingend notwendig. Siehe Vorschlagsliste unten
· Gewürze Ihrer Wahl von frischem Ingwer, Zitronenschote, Curry, Chiliflocken, bis hin zu Pfefferkörner und Fenchelsamen
· Salz. Ein paar EL reichen / FEINES Salz / OHNE JOD ZUSATZ / z.B. das Bad Reichenhaller Alpensalz

Mögliche Rezepte:
· Sauerkraut mit etwas frischem Chili
· Zucchini mit Basilikum und Knoblauch
· Kimchi (kennt jede Kimchi? Koreanische Version des Sauerkrauts)
· Rettich fermentiert ist super lecker· Sauerkraut (z.b. inkl. Möhren, und Curry od. Kurkuma/Ingwer)
· Rotkohl mit Birne und fr. Ingwer
· Rote Bete ggf. mit Blutorange und Gewürzen
· Chili/Hot-Sauce (a laTabasco)
· Drink : Mex. Traditioneller Ananasdrink , der leicht alkoholisch wird und ordentlich Kohlensäure entwickelt
· Knollen Sellerie + Rote Bete +Petersilienwurzel+ Orangenschale
· Knoblauch-Chili-Honig (den man wie eine Sauce lagern kann)
· Fermentierte rosa Zwiebeln (auch als Beilage immer gut)
· Fenchel mit Sternanis oder anderen Gewürzen
· Blaubeeren (z.B. als fruchtige Salatbeigabe)
· Fermentierte Salzzitronen (für eine tolle Note in Vinaigrettes usw.)
· Radieschen schmecken fermentiert auch hervorragend
· Fermentierter weisser Spargel (auch super)

Scroll to Top